1. Startseite
  2. Double Alloy Technology

Double Alloy Technology

Auf der Suche nach neuen Strategien zur Verringerung des Anteils an schweren Seltenen Erden (HRE), insbesondere der Dy/Tb, und auch für die Reduzierung der Herstellungskosten von gesinterten NdFeB-Magneten haben sich in technischer Hinsicht einige Verfahren als hierfür geeignet herauskristallisiert.

Die Zwei-Pulver-Methode ermöglicht es, die HRE-Elemente im Korngrenzbereich zu fixieren und zur Erhöhung von HcJ beizutragen.

Bei diesem Verfahren werden zwei Pulverarten gemischt, wobei die eine Art Pulver keine bzw. fast keine HRE-Elemente enthält. Im Verlauf des Sinterprozesses diffundieren die HRE-Elemente aus dem HRE-Pulver in das ursprünglich HRE-freie Pulver hinein.

Bei einer guten Auslegung der Legierungszusammensetzung und des Sinterprozesses konzentrieren bzw. agglomerieren sich die schweren HRE-Elemente überwiegend im Korngrenzenbereich. Dieser Prozess ist weitaus effektiver als bei einer homogenen Verteilung der HRE-Elemente.

Man erreicht somit bei gleicher HRE-Konzentration ein höheres HcJ bzw. kann einen Teil der teuren HRE-Elemente reduzieren. Im Jahr 2018 hat Yunsheng über 2.000 Tonnen Blöcke mit dieser Technologie produziert.

Die Legierungen können Sie hier sehen.

Menü